Ideen, die verbinden. Taten, die bewegen.

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen bei der

Dr. Heinz & Maria Loewe Stiftung

1/6
Gemeinsam Zukunft stiften


Unsere Stiftung setzt sich ein für Werte, die vielen Menschen eine Menge bedeuten. Werte, die für mich und meine Frau Maria in unserem gemeinsamen Leben stets eine Herzensangelegenheit waren. Es ist die Freude durch die Kunst, die Schönheit der Natur und die Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und älteren Mitmenschen, die mich dazu bewegt hat, die Dr. Heinz & Maria Loewe Stiftung zu gründen. Die Erhaltung dieser unschätzbaren Werte und die Förderung durch sinnvolle Taten – das ist das Credo unserer Stiftung. Wir waren uns immer darüber bewusst, dass das Leben uns viel gegeben hat.
Mit unserer Stiftung möchten wir möglichst viel davon zurückgeben.
Die Stiftung ist verwurzelt mit unserer schönen Heimat, dem Berchtesgadener Land. 

 

Möchten Sie unsere Stiftung mit Ideen, Spenden oder Partnerschaft unterstützen?
Wir freuen uns auf Sie …

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Dr. Heinz Loewe

(im Juli 2013)

Oktober 2015
 

Dr. Heinz und Maria
Loewe-Stiftung
unter neuer Führung

Der neue Stiftungsvorstand mit (von links) Klaus Gerlach,
Paul Grafwallner und Dr. Michael Vogel

Die Dr. Heinz und Maria Loewe-Stiftung wurde bereits im Jahre 2012 durch die Regierung von Oberbayern  als Stiftung des bürgerlichen Rechts anerkannt. Zweck der Stiftung ist die Förderung der Kunst und Kultur, die Förderung des Natur- und Umweltschutzes sowie die Förderung der Kinder-, Jugend- und Altershilfe. Stiftungsempfänger sind vor allem die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Berchtesgaden und die Nationalparkverwaltung Berchtesgaden.

Nach dem Tod des 92-jährigen Stiftungsgründers Dr. Heinz Loewe im Juni dieses Jahres rückte satzungsgemäß der stellvertretende Stiftungsvorsitzende Paul Grafwallner auf den Posten des 1. Vorsitzenden nach. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde Klaus Gerlach berufen. Das dritte Mitglied des Vorstandes ist weiterhin der Leiter der Nationalparkverwaltung Berchtesgaden i.R., Dr. Michael Vogel.

 

Die neue Vorstandschaft traf sich jetzt zu ihrer konstituierenden Sitzung, um eine Reihe wichtiger Beschlüsse zu fassen, die mit dem Tod und dem letzten Willen des Stiftungsgründers notwendig geworden waren. So hat Dr. Loewe testamentarisch noch eine Reihe von Satzungsänderungen verfügt und der Stiftung auch sein gesamtes Privatvermögen vermacht. Mit dem Beschluss zur Annahme der Erbschaft durch die Stiftung erarbeitete und beschloss die neue Vorstandschaft zugleich auch die notwendigen Satzungsänderungen und legte diese der Regierung von Oberbayern zur Genehmigung vor.

 

Dr. Heinz Loewe war in seinem Berufsleben ein erfolgreicher Chemiker, der eine Reihe wichtiger Patente erarbeitete, die die Basis für sein späteres Vermögen schufen. Durch sein späteres langjähriges Engagement bei der Nationalparkverwaltung und die Liebe zur Kirchenmusik, die er mit seiner ebenfalls bereits verstorbenen Frau Maria teilte, war es ihm schon zu Lebzeiten ein besonderes Anliegen, insbesondere, die von Frau Dr. Michel-Blagrave in der evangelischen Kirchengemeinde Berchtesgaden projizierten Aufführungen zu unterstützen und auch der Nationalparkverwaltung mehr Möglichkeiten zu eröffnen, vor allem für Kinder und Jugendliche Programme zu realisieren, die geeignet sind, diesen den Wert intakter alpiner Kulturlandschaften als Teil ihrer Heimat zu vermitteln.

 

Grundsätzlich gilt auch für die Dr. Heinz und Maria-Loewe-Stiftung, dass das Grundstockvermögen ungeschmälert zu erhalten ist. Projekte können nur im finanziellen Rahmen der Gewinne aus diesem Vermögen finanziert werden.

Durch die mit dem Erbe des Privatvermögens des Stifters jetzt deutlich erweiterte Vermögensbasis der Stiftung wurden für den neuen Stiftungsvorstand auch die künftigen Handlungsspielräume für Projektförderungen im Sinne von Dr. Heinz und Maria Loewe deutlich erweitert.

Am Montagabend, 15. Juni 2015, verstarb der Stiftungsgründer und hoch geschätzte Freund und Förderer der Kirchenmusik und des Naturschutzes
Dr. Heinz Loewe in seinem 94. Lebensjahr.

 

Sein Konfirmationsspruch „Der Gerechten Pfad leuchtet wie das Licht“
war ihm Maxime sein Leben lang.

 

Unvergessen bleiben viele Engagements von ihm, ganz gleich ob Naturschutz, Kirchenmusik oder Bürgerinitiativen, deren Anliegen er
bis zuletzt aktiv unterstützte.

 

Bei aller Traurigkeit empfinden wir auch Freude darüber, dass sein Lebenswerk in der Dr. Heinz und Maria Loewe-Stiftung weiter wirken
kann und nachfolgenden Generationen in seinem Sinne dienen wird.

 

In tiefer Trauer

 

Paul Grafwallner                                            Dr. Michael Vogel

Vorstand                                                          Vorstand

Dr. Heinz und Maria Loewe-Stiftung          Dr. Heinz und Maria Loewe-Stiftung

© 2018 Dr. Heinz & Maria Loewe Stiftung | Bischofswiesen